Leseförderung Evaluation KinderHelden

Leseförderung zeigt trotz Corona große Wirkung

Lesen ist eine der wichtigsten Schlüsselkompetenzen, die Grundschulkinder erlernen. Trotzdem wurde durch die aktuelle bundesweite IFS-Schulpanelstudie 2021 der Technischen Universität Dortmund belegt, dass gerade Viertklässler deutlich schlechter lesen können als vor der Pandemie. Nach über einem Jahr pandemiebedingter Einschränkungen wurde bei den Kindern eine „substanziell geringere“* Lesekompetenz festgestellt. Demnach fehle den Schülerinnen und Schülern etwa ein halbes Lernjahr. „Diese Ergebnisse sind alarmierend“**, heißt es in der Studie. Durch den bevorstehenden Wechsel an die weiterführende Schule ist dieser Kompetenzmangel besonders schwerwiegend. Die Lesekompetenz der Kindern mit Migrationshintergrund hat noch stärker unter der Pandemie gelitten.

Gute Nachrichten vom Projekt „LeseTandem+“

Mit dem Leseförderprojekt unterstützt KinderHelden seit vier Jahren gezielt und wirkungsvoll Kinder, die beim Lesen Schwierigkeiten haben. Unsere engagierten Mentorinnen und Mentoren geben ihre Lesefreude an ihre Schützlinge weiter und bemerken mit Stolz kleine und große Fortschritte. Und auch wir nehmen Erfolge wahr: Unsere 3-jährige KinderHelden-Evaluation bestätigt eine signifikante Verbesserung der Leseflüssigkeit, Sprachkompetenz und Vorlesequalität der teilnehmenden Grundschulkinder.

Die flexible Umsetzung des Programms unter Pandemiebedingungen war nicht leicht, aber alle Anstrengungen haben sich mehr als gelohnt. Während im ersten Schuljahr die Leseförderung persönlich stattfand, wurde in den Schuljahren 19/20 und 20/21 die Förderung der Situation angepasst. Das heißt die Unterstützung erfolgte vorrangig durch Webinare, digitale Treffen, Online-Förderunterlagen und virtuellen Siegerehrungen.

Signifikante Verbesserung der Leseflüssigkeit, Sprachkompetenz und Vorlesequalität

Die 3-jährige KinderHelden-Evaluation wertet die Entwicklung von 560 Grundschulkindern (6 bis 11 Jahre) mit erschwerten Startbedingungen aus. Sie übten sechs Monate mit der Lautlese-Methode das Lesen.

demografische Daten der Kinder (Auszug Evaluationsergebnisse)
demografische Daten der Kinder (Auszug Evaluationsergebnisse MTO, psychologische Forschung und Beratung)

Mit Hilfe eines standardisierten Lesetests wurde eine kontinuierliche Verbesserung der Leseleistung ermittelt.

Verbesserung der Leseflüssigkeit und der Sprachkompetenz (Auszug Evaluationsergebnisse)
Verbesserung der Leseflüssigkeit und der Sprachkompetenz (Auszug Evaluationsergebnisse MTO, psychologische Forschung und Beratung, November 2021)

Mehr als wirksame Leseförderung

Gerade vor dem Hintergrund der pandemischen Situation, können wir auf die durch unsere Mentoren² erzielten Ergebnisse sehr stolz sein. Aber was wir nicht unerwähnt lassen wollen, ist die Tatsache, dass das Programm „LeseTandem+“ nicht nur die Lesekompetenz fördert. Auch das psychische Wohlbefinden der Kinder wird gestärkt. Die nachfolgenden Zahlen unserer KinderHelden-Evaluation zeigen eindrucksvoll, dass ganzheitliche Lern- und Freizeitförderung Freundschaften entstehen lässt, die alle glücklich machen. Das zeigen sowohl die Weiterempfehlungsraten unserer Mentoren², der geförderten Kinder, wie auch der befragten Lehrkräfte.

Weiterempfehlungsrate (Auszug Evaluationsergebnisse)
Weiterempfehlungsrate (Auszug Evaluationsergebnisse MTO, psychologische Forschung und Beratung)

Geben Sie Ihre Freude am Lesen weiter und erleben Sie beim gemeinsamen Lesetraining, wie unser Projekt wirkt. Jetzt als LeseHeld mitmachen!

*(IFS-Schulpanelstudie (2021), S.3)

**(IFS-Schulpanelstudie (2021), S.18)



Spenden

'

Mitmachen

'