Transparenz

 

 

Transparenz ist uns wichtig. Deshalb haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Wir verpflichten uns die folgenden zehn Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und aktuell zu halten.

Wir beteiligen uns an der Initiative Transparente Zivilgesellschaft, einer Initiative für Transparenz bei gemeinnützigen Organisationen. Hier finden Sie in zehn Punkten Informationen über die Ziele von KinderHelden, unsere Mittelherkunft und -verwendung, und unsere Organisationsstruktur. Mit dieser Veröffentlichung erfüllen wir die Selbstverpflichtung, die wir als Teilnehmer der Initiative Transparente Zivilgesellschaft eingegangen sind.

  1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr
  1. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

KinderHelden verfolgt das Ziel mehr Bildungs- und Chancengerechtigkeit zu ermöglichen. Dies ist dringend notwendig, da der Zugang zur Bildung in Deutschland immer noch sehr stark vom jeweiligen Elternhaus abhängt. Sind die Eltern Akademiker, so besuchen auch ihre Kinder ca. 6 x häufiger das Gymnasium als andere Kinder und haben einen besseren Zugang zu sinnvollen Freizeitmöglichkeiten. Kinder mit schwierigeren Startbedingungen benötigen folglich mehr individuelle Unterstützung.

KinderHelden setzt sich deshalb für folgende Bereiche ein:

  • Stärkung von Kindern mit schwierigen Startbedingungen und damit ihrer Familien
  • Schulbegleitende Unterstützung, um den Übergang in die weiterführende Schule erfolgreich zu gestalten in Kombination mit sinnvollen Freizeitaktivitäten
  • Verbesserung der sprachlichen Kompetenzen und der Schulleistungen insgesamt
  • Stärkung des Selbstvertrauens und der Selbstwirksamkeit der Kinder
  • Horizont- und Perspektivenerweiterung
  • Verbesserung des Sozialverhaltens und der Integration vor Ort
  • Brücken bauen zwischen Generationen und Kulturen – durch die Tandem-Idee.

Wie kann dies gelingen?

Durch KinderHelden erhalten Kinder frühzeitig (bereits im Grundschulalter) die Chance, eine ehrenamtliche Mentorin bzw. einen ehrenamtlichen Mentor zu bekommen. Diese Mentoren bieten eine ganzheitliche Förderung mit Herz und Verstand, deren Fokus im 1:1 Mentoring liegt. Als „Tandem“ können das Kind und der jeweilige Erwachsene z.B. gemeinsam lernen, spielen, die Stadt erkunden und an Gruppenveranstaltungen teilnehmen. Durch die individuelle Hilfestellung ermöglichen Mentorinnen und Mentoren eine zielgerichtete Stärkung der Jungen und Mädchen im schulischen und persönlichen Bereich.

KinderHelden bietet allen Programmteilnehmern einen professionellen Rahmen aus passendem Matching, Schulungen, laufendem Coaching und ergänzenden Gruppenveranstaltungen.

(KinderHelden Gesellschaftervertrag)

  1. Angaben zur Steuerbegünstigung

Finanzamt: Finanzamt Stuttgart, Abteilungen Körperschaften
Steuernummer: 2899012403139

(aktueller Freistellungsbescheid)

  1. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

Geschäftsführung:

  • Linn Schöllhorn, Geschäftsführerin
  • Ralph Benz, Geschäftsführer

Beirat (Angaben gem. § 285 Nr. 10 HGB)

  • Judith Schade, Vorsitzende des Beirats, Expertin Neue Geschäftsmodelle bei der SAP SE
  • Tina Syring, Stellvertretende Vorsitzende des Beirats, selbständige Beraterin und Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte bei der Stadt Stuttgart
  • Roland Bühler, Personalleiter bei der Robert Bosch GmbH
  • Philip C. Hansis, selbstständiger Rechtsanwalt und Vorstand der Bernstein-Köllner-Stiftung
  • Margit Leitz, Stiftungsrätin der Louis Leitz Stiftung
  • Dr. jur. Hans-Henning Rathjen, Rechtsanwalt | Mediator | Business Coach
  1. Tätigkeitsbericht

(Jahresbericht 2018)

  1. Personalstruktur
  • Gesellschafter: Linn Schöllhorn, Ralph Benz
  • 5 Vollzeitbeschäftigte und 8 Teilzeitbeschäftigte (inkl. BFD)
  • Ehrenamtliche: ca. 1.000
  1. Angaben zur Mittelherkunft (2018)
  • Spenden: 62 %
  • Zuschüsse der öffentlichen Hand (Kommunen): 38 %
  1. Angaben zur Mittelverwendung

(Jahresabschluss 2018)

  1. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten
  • Keine
  1. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen (2018):

Im Jahr 2018 haben folgende Förderer Spenden bzw. Zuschüsse an KinderHelden getätigt, deren Zahlungen 10% des Gesamtjahresbudgets überschritten haben:

  • SAP SE
  • SKala Initiative
  • Stadt Stuttgart