Jubiläum und Ausbildung – zwei Highlights für Aland und Gordon

Jubiläum und Ausbildung – zwei Highlights für Aland und Gordon

Welche positiven Auswirkungen ehrenamtliches Mentoring bei KinderHelden im Leben eines Kindes haben kann, zeigen uns Mentee Aland und sein Mentor Gordon.

Aland hat eine Ausbildungsstelle zum Einzelhandelskaufmann gefunden – mit der Hilfe von Gordon. Die beiden schlugen sich Nächte mit Bewerbungen um die Ohren und hatten schließlich Erfolg. Ein Schuhgeschäft in Mannheim lud Aland zum Bewerbungsgespräch ein und seit ein paar Wochen gehört er zur arbeitenden Bevölkerung. Außerdem feiern Gordon und Aland in diesem Jahr ein Jubiläum! Vor ziemlich genau 5 Jahren lernten sie sich bei unserer Vorgängerorganisation Big Brothers Big Sisters kennen. Aland war damals 11 Jahre alt und ging gerade in die sechste Klasse, Gordon war 21 Jahre und studierte BWL an der Universität Mannheim. Als Tandem trafen sie sich ab diesem Zeitpunkt wöchentlich zum Lernen und für Freizeitaktivitäten, in ganz Mannheim und Umgebung waren sie dabei unterwegs. Fußball- oder Basketballspiele und ein Besuch im Klettergarten waren nur zwei Unternehmungen auf einer langen Liste. Am liebsten aber machten sie gemeinsam Sport, vor allem Tennis.

Heute sehen sich Aland und Gordon zwar nicht mehr so regelmäßig, da Gordon berufsbedingt häufig unterwegs ist. Aber eines ist auch nach 5 Jahren geblieben – der beständige und verlässliche Kontakt zwischen den beiden. Für Aland ist Gordon ein wichtiger Freund und Ansprechpartner geworden, an den er sich jederzeit wenden kann. „Er ist einer der hilfsbereitesten Mensch, die ich kenne. Er hilft mir bei allen meinen Fragen, egal ob schulisch, beruflich oder privat“, betont der inzwischen 16-Jährige. Einen großen Erfolg haben die beiden auf jeden Fall zu verbuchen: Aland hat seine Ausbildung begonnen und geht mit Freude zur Arbeit, auch wenn er sich an die langen Arbeitszeiten erst einmal gewöhnen musste. Auch Gordon hat persönlich genauso viel mitgenommen und kann es nur jedem empfehlen, sich als Mentor zu engagieren: „Es hilft mir in meinem leistungsorientierten Umfeld, welches mich fast täglich umgibt, nicht den Blick auf das Wesentliche zu verlieren! Sich in andere Menschen zu investieren  gehört für mich im Leben angesichts meiner Privilegien dazu. Es lohnt sich sehr, dafür Zeit einzuräumen!“

Wir freuen uns sehr über diese Erfolgsgeschichte wünschen Aland alles Gute für seine Ausbildung und viele weitere Erfolgsgeschichten – vielleicht ja auch gemeinsam mit Gordon!