Bosch Werksführung in Feuerbach – Mit dem Flaschenauto zur Feuerwehr

Bosch Werksführung in Feuerbach – Mit dem Flaschenauto zur Feuerwehr

Auch in diesem Jahr öffnete die Robert Bosch GmbH seine Werkstüren am 23. Februar für 16 KinderHelden-Tandems.

Treffpunkt für alle KinderHelden war zunächst der neue Bosch IT Park. Nachdem alle Kinder einen Besucherausweis erhalten hatten, wurde anfangs der große Eingangsbereich mit den vielen bunten Lichtern bestaunt.

Bis alle Tandems den Weg zu Bosch in Feuerbach gefunden hatten, konnten sich die Kinder beim 1,2, oder 3 Spielen kennenlernen und Ihr bisheriges Wissen über das Unternehmen spielerisch einbringen. So manch einer war über die eine oder andere Auflösung „ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr, wenn das Licht angeht“ überrascht.

Danach ging es gemeinsam zur Ausbildungswerkstatt. Nach der Begrüßung des Ausbildungsleiters bekam jedes Tandem die Aufgabe ein Flaschenauto zu bauen. Dafür versahen die Tandems Plastikflasche so mit Löchern, dass ein kleiner Elektromotor eingebaut werden konnte. Dieser wurde anschließend mit dem Propellerantrieb verlötet, sodass die ersten Flaschenautos brummten. Ebenfalls bohrten die Tandems Löcher für die Radachsen und montierten die Räder daraufhin fachgerecht mit dem Hammer. Dabei war Fingerspitzengefühl gefragt, denn gerade Radachsen erhöhten die Chance auf den Sieg beim Flaschenautorennen. Auch die Rennfahrerinnen und Rennfahrer durften nicht fehlen und zwei selbst zusammengebaute Legofiguren übernahmen das Steuer. Nach einem Probedurchgang und mehreren Starts verlief das Rennen für alle äußerst kurvenreich und sehr erfolgreich. Für alle Autobauer ging es daraufhin weiter zur Werksfeuerwehr.

Die Kinder staunten nicht schlecht über das große Werksgelände und eine eigene Betriebsfeuerwehr. „Das ist ja wie eine richtige Stadt!“, raunte es immer wieder. Dass ein Feuerwehrmann auch ein sehr guter Sanitäter sein muss und die Feuerwehr neben Feuerwehrautos auch einen Krankenwagen besitzt, wusste kaum ein Kind. So viele Aktivitäten und Eindrücke machen natürlich hungrig. Deshalb kamen die Kekse und Säfte gerade recht, um den Nachmittag gebührend abzurunden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem großartigen Organisationsteam (Nachwuchsförderkräfte der Robert Bosch GmbH) und natürlich beim Unternehmen für das tolle Erlebnis und diesen spannenden Nachmittag bei Bosch in Feuerbach!