Bosch hautnah erleben – Werksführung für KinderHelden Tandems in Feuerbach

Bosch hautnah erleben – Werksführung für KinderHelden Tandems in Feuerbach

Bosch Führung 1

© alle Fotos: Alexander Schmitt

Am 11. und 12.Februar 2016 erhielten fast 20 KinderHelden Tandems die Möglichkeit das Boschwerk in Feuerbach näher kennenzulernen. Die Mentees aus den Projekten „StarkMacher Stuttgart“ und „Käpsele“ erhielten einzigartige Einblicke, die in diesem Maß nur wenigen gewährt werden können. Zu verdanken ist dies dem boschinternen Team von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, die als Mitglieder des Förderkreises die Werksführungen konzipiert, geplant und eigenständig durchgeführt haben.

Treffpunkt und Beginn der Führungen war an beiden Tagen das Dieselmuseum in welchem das Orga-Team den Kindern und Jugendlichen spielerisch die verschiedenen Abteilungen, Bereiche und Orte des Werkes näherbrachte.

Boschführung 2Danach ging es gemeinsam zur Fertigung derDieselpumpe  CP4, wo allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nicht nur die komplexen Maschinen, sondern auch deren Abläufe sowie die allgemeinen Prozesse der Fertigung erklärt wurden. In einer Fertigung ist alles gut durchgeplant und es gibt viele (Sicherheits)Regeln zu beachten – das war allen Teilnehmern nach der halben Stunde vor Ort sehr klar.

Anschließend gab es in der Logistikabteilung nicht nur Überraschungseier in kleinen Kästen, sondern auch noch vieles Mehr zu entdecken – hier erklärte ein Mitarbeiter das System mit welchem Produkte geordnet und an andere Abteilungen und Standorte geliefert werden.normal_Kinder30Für die jugendlichen Teilnehmer am 12.Februar gab es ein ganz besonderes Highlight: in der Montage durften alle Mentees ihren eigenen IXO Akku Schrauber montieren und diesen sogar mit nach Hause nehmen!normal_609A0084

Boschführung 4

Die Fertigungslinie für die IXO Akku Schrauber

Und um alles noch hautnaher zu erleben, konnten die KinderHelden Tandems sogar mit den Bosch Mitarbeitern noch gemeinsam einen LKW aufklappen und analysieren, welche Boschteile dort zu finden sind.Boschführung 6

Zum Abschluss fragten die die Organisatoren der Führung gemäß dem altbekannte „1, 2 oder 3“ Spiel das Wissen der Kinder und Jugendlichen ab, die immer wieder mit der richtigen Antwort „erleuchtet“ wurden.

Die Teilnehmer waren begeistert:

Arda (12): Die Führung war echt beeindruckend, faszinierend und überwältigend; am besten hat mir die IXO Montage gefallen. Das werde ich alles auf jeden Fall morgen in der Schule erzählen!
Ander (9): Bei der Führung hat mir am besten der LKW am Ende gefallen, weil man da hineingucken und die Teile von Bosch finden konnte. Außerdem hat mir gefallen, dass man mit dem Laptop am LKW Sachen verändern („Gas geben“) konnte.

Der Nachmittag im Feuerbacher Werk von Bosch war für alle Beteiligten eine überaus spannende Veranstaltung und wir möchten uns auf diesem Wege nochmals für die tolle Organisation und Durchführung bedanken!

Boschführung 1.Tag

Gruppenfoto 11.02.16

Boschführung 2.Tag

Gruppenfoto 12.02.16