Bundesfamilienministerin Franziska Giffey wird Schirmherrin von KinderHelden

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey wird Schirmherrin von KinderHelden

KinderHelden freut sich ungemein verkünden zu können, dass Bundesfamilienministerin Franziska Giffey die Schirmherrschaft für unsere Mentoringorganisation übernommen hat. Im Frühjahr 2020 lernte Franziska Giffey die gemeinnützige Organisation über das Cleverlinge²-Projekt in Kooperation mit der SAP SE kennen und entschloss sich erfreulicherweise, fortan als Schirmherrin von KinderHelden zu fungieren.

„Als Bundeskinder- und Bundesfamilienministerin liegen mir gute Bildungschancen für jedes Kind am Herzen. Ich will, dass alle Kinder früh gefördert werden und ihre Talente entdecken können. Damit es jedes Kind packt. Genau hier setzt die gemeinnützige Organisation KinderHelden mit ihrem Mentoring-Ansatz an – individuell, gezielt und frühzeitig. Ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren unterstützen die Kinder bei ihren Schulaufgaben und begleiten sie auch in der Freizeit. Sie erschließen mit ihren Mentees im wahrsten Sinne neue Horizonte. Davon profitieren alle: Die Kinder, die in ihrem Selbstvertrauen und ihren Bildungschancen gestärkt werden, die Engagierten, die ihre Schützlinge auf ihrem Bildungsweg begleiten, und unsere Gesellschaft. Denn durch solche Begegnungen entsteht ein lebendiges „Wir“, das unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt stärkt. Dafür arbeiten auch wir im Bundesfamilienministerium, zum Beispiel mit unserem Programm „Menschen stärken Menschen“, das durch Chancenpatenschaften benachteiligte Menschen im Alltag oder auf ihrem Bildungsweg unterstützt. Daher übernehme ich gerne die Schirmherrschaft für die KinderHelden“, begründete Franziska Giffey ihre Entscheidung.

KinderHelden ist sehr stolz und glücklich über diese prominente Schirmherrin, die sich auch und gerade in der Corona-Krise so vehement für Kinder und Familien einsetzt. Auch die beiden Geschäftsführer von KinderHelden, Ralph Benz und Linn Schöllhorn, zeigen sich begeistert und betonen: „Für uns ist die Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin Franziska Giffey eine wirklich tolle Auszeichnung, die uns wieder einmal zeigt: Das was wir auf die Beine stellen ist wichtig und richtig. Ehrenamt und soziales Engagement sind tragende Elemente in unserer Gesellschaft, und durch Mentoring kann es gelingen, der bestehenden Chancenungleichheit wirksam entgegenzutreten.“ Mit diesen Worten danken sie auch allen, die Mentoring lebendig werden lassen und dazu beitragen, dass Kinder auf diese Weise gefördert werden können. Nur gemeinsam schaffen wir an dem großen Thema der Bildungsungerechtigkeit zu bauen.